Da die Wetterprognose für unser Skiweekend nicht so rosig waren entschlossen unsere Skihäsli die schnellen Bretter zu Hause zu lassen und mit den Nicht- Skifahrerinnen gleich zu ziehen. Auf der Alp Selamatt angekommen ging es dann los auf dem Toggenburger Sagenweg durch die dick verschneite märchenhafte Winterlandschaft und vorbei an herzigen Alpen im Winterschlaf. Nach einer Stärkung im Zinggen Pub und einer Runde “ Flizzer“ flitzten wir weiter über den Iltios nach Unterwasser und der Thur entlang zurück nach Alt St. Johann und bergauf mit der Bahn auf die Alp Selamatt wo wir nächtigten.

Am Sonntag standen wir Punkt 9.00 Uhr wieder bei der Sesselbahn, nein wir wollten nicht schon wieder nach Hause, Manuela Sturzenegger hatte uns nämlich einen Besuch in der Käseakademie bei Familie Stadelmann in Wildhaus organisiert. Herr und Frau Stadelmann weihten uns in das Geheimnis der Käseherstellung ein und wir durften nicht nur viel Neues erfahren und Käse probieren sondern auch gleich unsere eigenen Chäsli herstellen! Der Tag war noch jung und so entschlossen wir noch einen Ausflug auf den Gamplüt zu machen wo wir zu Freude auf einige bekannte Gesichter traffen. Auf dem Abstieg nach Wildhaus machten wir noch einen Abstecher in ein Alpbeizli mit dem wohl einigen Rafzerfeldern bekannten WC à la  Hunderterwasser das von Rolli Albrecht einst erbaut wurde und nach diversen Einsätzen im Rafzerfeld einen neues zu Hause im Obertoggenburg fand.....

 

….wir kommen wieder!       

 

Ariane Spühler

 

Fotos sind in der Galerie ersichtlich