Full 1
Willkommen auf der neuen Website
des TV Hüntwangen!
Full 1
Full 1 - copy
Full 1 - copy
previous arrow
next arrow

50 Jahre Frauenriege Hüntwangen 1970 – 2020

Vor lauter Corona haben wir unser 50 Jahr Jubiläum völlig verpasst. Im Jahr 1970 wurde unsere Frauenriege von ein paar mutigen Frauen gegründet, die nicht immer nur zu Hause sitzen wollten, wenn ihre Männer in die Männerriege oder in den Fussballclub gingen. Jetzt im Jahr 2022 haben wir die Feier nachgeholt.

Am 26.5.2022 (Auffahrt) trafen sich 12 der aktiven Frauen vor dem Dorfmuseum Hüntwangen. Das Museum zeigt dieses Jahr die Sonderausstellung 111 Jahre elektrische Kraft in Hüntwangen. Werner Meier und Gusti Sigrist führten uns gekonnt durch die Ausstellung. Sei es über Strom, Strohhüte, Kies oder die Ortschronik, alles war enthalten und wurde von den beiden Herren bis ins kleinste Detail erzählt, erklärt oder konnte man sehen oder nachlesen. Es war so interessant, dass wir uns viel länger als geplant im Museum aufhielten. Am Schluss bedankten wir uns mit einem Geschenk und einem kräftigen Applaus.

Danach ging es auf Wanderschaft. Der VVH hat letztes Jahr zwei Wanderwege eröffnet, eine kurze und eine lange Variante. Da es das Wetter gut meinte mit uns, entschieden wir uns für die lange Strecke und wanderten rund um Hüntwangen, immer den roten Wegweisern folgend! 

Bei der Feuerstelle Wolfhag gabs den verdienten Apéro. Herzlichen Dank an Heidi Jenny und Anita Spühler für die Verköstigung. Dann gings weiter den lustigen Wegweisern nach, denn bei jedem Pfahl hatte es ein ausgestanztes Tier aus Metall drauf. Manchmal mussten wir schon etwas länger raten, was es wohl sein könnte. Weiter ging es bei der Jägerhütte vorbei später über die Hauptstrasse um den Bäl rum und so wieder zurück zur Goldbachschür. Es ist sehr empfehlenswert diesen Rundgang mal zu wandern. Mit vielen schönen Ausblicken ins Rafzerfeld und auf Hüntwangen.

Um 18.00 Uhr trafen wir uns zum Abendessen im Restaurant Frohsinn Rafz. Natürlich durften auch unsere 2 Gründungsmitglieder Herta Mörgeli und Myrtha Meier nicht fehlen. Sie haben sich sehr über unsere Einladung gefreut und wir, dass sie kommen konnten. Die Stunden vergingen wie im Flug, denn wir hatten viel zu erzählen von früher, es gab die eine oder andere Anekdote, von Reisen in die ganze Schweiz, von vergangenen Chränzlis, Dorffesten oder vielen anderen Anlässen. Wir haben diesen wunderschönen, lässigen Tag nach einem feinen Nachtessen, in später Stunde ausklingen lassen.

Allen ein herzliches Dankeschön für das tolle Gelingen an unserem Jubiläum!

Auch bedanken möchten wir uns bei den fleissigen Sammlern der Migros Vereins Bon, Support your Sport. Durch diese konnten wir einen grossen Teil unserer Jubiläumsreise finanzieren.

Für die Frauenriege
Lotti Merkt